Melkendorf: Erste Probebohrung für das neue Strahlenschutzlabor

In Kulmbach-Melkendorf soll ein neues Kompetenzzentrum für Strahlenschutz entstehen. Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags stimmte im Oktober den entsprechenden Planungen zu. Nun wurden hierfür erste Bodenproben entnommen. Bei den ersten Probebohrungen waren unter anderem Vertreter von Stadt und Landkreis Kulmbach dabei, ebenso wie der der Bayerische Umweltminister Thorsten Glauber (FW). Künftig soll das neue Zentrum das bayerische Landesamt für Umwelt ergänzen und Messungen durchführen, die beispielsweise beim Rückbau von Atomkraftwerken nötig sind.