Fußball-WM: Ein Oberfranke läuft gegen Mexiko auf

Die Weltmeisterschaft in Russland hat begonnen und am Sonntag greift die deutsche Nationalmannschaft erstmals ins Turniergeschehen ein. Wer gegen Mexiko in der Startelf steht, wird Bundestrainer Jogi Löw wohl erst kurz vor dem Spiel bekanntgeben. Sicher ist aber, dass Anton Förster auf jeden Fall auf dem Rasen des Moskauer Luschniki-Stadions stehen wird. Mitspielen würde der Bayreuther vielleicht auch gern. Aber seine Aufgabe ist verantwortungsvoller. Was er genau dort macht, hat er uns vor seiner Abreise nach Russland verraten.