Breitbandausbau: Pottenstein auf der Überholspur

Deutschland ist amtierender Fußballweltmeister und vielleicht auch bald Europameister. Und auch außerhalb des Sports steht die Bundesrepublik ganz gut da. Was allerdings schnelles Internet angeht, sind wir Deutschen weit weg von der Weltspitze. Laut eines Internetreports aus dem Jahr 2015 surfen die Deutschen durchschnittlich mit 12,9 Mbit pro Sekunde im Internet – dies bedeutet Rang 22.

Zum Vergleich: Die Skandinavier sind fast doppelt so schnell im Netz unterwegs. Die Bundesregierung will dem entgegensteuern und hat deshalb im vergangenen Jahr ein Förderprogramm für den Breitbandausbau aufgelegt. Davon profitiert nun auch die erste oberfränkische Kommune.