Lichtenfels: Flechthandwerk bald UNESCO-Weltkulturerbe?

Möbel, Boote, Wände oder Dekoschalen – Was haben diese unterschiedlichen Gegenstände wohl gemeinsam? Dies Alles kann geflochten werden. Das Flechthandwerk ist sehr vielseitig und gehört zu den ältesten Gewerken in der Geschichte der Menschheit. Deshalb will die Innung ihr Handwerk als immaterielles Weltkulturerbe auszeichnen lassen.

In Deutschland liegen insgesamt 82 Bewerbungen vor. Eine Expertenkommission wählt am Freitag rund 50 aussichtsreiche Projekte aus. Im Dezember wird aber erst offiziell bekanntgegeben, ob das Flechthandwerk dabei ist. Immaterielles Weltkulturerbe würde sich das Flechthandwerk frühestens 2015 nennen dürfen, wenn auch die weltweite UNESCO-Kommission dafür stimmt.

Wir haben uns in Lichtenfels über die Chancen des Flechthandwerks als immaterielles Weltkulturerbe umgehört.