Museum in Mödlareuth: Architekten-Wettbewerb für Erweiterungsbau hat einen Gewinner

Das Dorf Mödlareuth ist vor allem für eines bekannt: Etwa 40 Jahre lang verlief die innerdeutsche Grenze mitten durch das Dorf und entlang des Tannbachs. Heute gibt es in dem Ort ein Museum, dass sich mit diesem Thema umfassend beschäftigt. Besser ausgedrückt: Das Dorf ist das Museum. Immer mehr Besucher kommen nach Mödlareuth, um die Überreste der Grenze zu besichtigen. Mit Hilfe eines Architekten-Wettbewerbs wurde ein Entwurf für einen Erweiterungsbau gesucht. Wer hierbei gewann und was das Dorf zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls geplant hat – Bodo Heyn hat die Einzelheiten.