Hof: Schlappentag Episode 587 – Der Markgraf kehrt zurück

1430 sind die Hussiten in Hof eingefallen und haben große Zerstörung hinterlassen. Um den Hofern beim Wiederaufbau entgegen zu kommen, gewährte ihnen der Markgraf von Brandenburg zehn Jahre Steuerfreiheit, wenn sich die Bürger an der Waffe schulen lassen, damit sie sich im Notfall selbst verteidigen. Und weil die Hofer Handwerker häufig auf den letzten Drücker hin zum Probeschießen gingen, waren sie meist noch in ihren Holzschlappen unterwegs. Diesen Zug zum Schießhaus wird seitdem alle Jahre in Hof gedacht – am Schlappentag. Dieses Jahr auch wieder mit dem berühmt-berüchtigten Schlappenbier, aber auch mit einer anderen Figur, die sich jetzt 587 Jahre später mal wieder zeigt.