Generalkonservator prüft Baudenkmäler im Landkreis Bamberg

120.000 – so viele Baudenkmäler gibt es in ganz Bayern. Der Generalkonservator des Landesamts für Denkmalpflege, Mathias Pfeil, hätte also einiges zu tun, wollte er sich alle diese Orte persönlich anschauen. Zumindest im Landkreis Bamberg macht er jetzt einen Anfang.

In Hirschaid steht das Schloss Sassanfahrt auf dem Programm. Wie bereits berichtet, hat die Marktgemeinde das baufällige Gebäude sanieren lassen und dort ein Kultur- und Bildungszentrum eingerichtet. Gleichzeitig ein Beispiel dafür, wie kostspielig die Denkmalpflege ist: 4 Milionen Euro hat die Sanierung gekostet. 20 Autominuten weiter in Scheßlitz ist man noch nicht ganz so weit. Dort soll die historische Stadtmauer auf Vordermann gebracht werden.

Hier geht es zur Webseite des Denkmalatlas: www.blfd.bayern.de