Dialektreise Oberfranken – Teil 7: Hof/Bayreuth

Es gibt da so ein ganz bestimmtes Wort, das praktisch eine verbale Dialektgrenze bildet. Dort, wo man es spricht, dort ist Norden. Und im Süden, da kennt und spricht man es eben nicht. Es geht um den größten oberfränkischen Dialektraum, nämlich den Sprachraum Hof/Bayreuth. Eine gute halbe Autostunde liegen die beiden Städte auseinander, aber die Mundart, die ist zumindest für die Sprachwissenschaftler die gleiche. Und da kommt wieder dieses eine Wort ins Spiel, denn offenbar gibt es ja dann doch ein paar Merkmale, die die Sprache rund um Hof von der unterscheidet, die rund um Bayreuth gesprochen wird.